Aktuelle Events

Seminar Veranstaltung unseres Kooperationspartners Finanz Colloquium Heidelberg
Titel: Umsetzung und (Über-)Prüfung einer angemessenen Risikokultur

Datum: 16.03.2020


Beschreibung:

Die MaRisk verlangen erstmalig die Entwicklung  und Etablierung  einer  durchgängigen, transparenten und konsistenten Risikokultur. Allerdings ist das Thema schwer zu greifen und nicht leicht umzusetzen. Einzelne Elemente müssen zwingend strukturiert, dokumentiert (u. a. neuer Verhaltenskodex!) und vor allem konsequenter in den betreffenden Entscheidungsprozessen verankert sowie
regelmäßig überprüft und angepasst werden. 


Zur Anmeldung
Veranstaltungsort: relaxa Hotel Frankfurt am Main

 


Diese Informationsabende sind in Planung!

Geplante Themen:

Unternehmensethik: Quo vadis?

Was hat ethische Unternehmenskultur eigentlich mit mir zu tun und wie kann sie entwickelt werden?

  • Wie haben Wirtschaft und Ethik miteinander zu tun?
  • Diese Themenblöcke werden Gesellschaft und Unternehmen in Zukunft immer mehr beschäftigen: 
    Risikokultur, Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit.
  • Sind Unternehmen und Märkte "ethosfreie" Räume?
  • Unternehmenskultur beginnt bei jedem einzelnen Mitarbeiter. Wie geht das?

 


Was bedeutet angemessene Risikokultur

Die BaFin hat am 27.10.2017 die Neufassung der MaRisk veröffentlicht. In die MaRisk werden künftig Anforderungen an eine angemessene Risikokultur der Finanzinstitute aufgenommen. 

  • Orientierungspunkte zur Umsetzung geben die 4 Key Indikatoren vor:
    - Leitungskultur (Tone from the top)
    - Verantwortlichkeit der Mitarbeiter (Accountability)
    - Offene Kommunikation und kritischer Dialog (Effective Communication and
      challange)
    - Angemessene Anreiszstrukturen (Incentives)
  • Wie kann eine "angemessene Risikikultur" konkret umsgesetzt werden?
  • Compliance gibt Regeln und Normen vor. Die Reputationsfolgen können unübersehbare Folgen haben. Trotzdem treffen ManagerInnen manchmal bewusst falsche Entscheidungen: Warum handeln Entscheidungsträger so? Was ist die Ursache für solche Entscheidungs- und Handlungsweisen?

  


© Neumayer Ethics Council